Detailansicht

07.05.2019 Von: Dominik Waibel

Traum-Saisonauftakt in Starnberg

Am ersten Wochenende im Mai segelte das Team vom SMCÜ vor Starnberg den ersten Segelbundesliga Spieltag dieses Jahr.

Bei verschiedensten Bedingungen und eisiger Kälte erreichte das Team den sechsten Platz.

Über Ostern trainierte das Team vom SMCÜ am Gardasee mit anderen Teams aus der Segelbundesliga um die Saison vorzubereiten. Steffen Hessberger, Dominic Fritze, Henrik Schaal und Dominik Waibel trainierten zusätzlich an den zwei Tagen vor dem Event auf dem Starnberger See. “Unsere Vorbereitungen liefen sehr gut und wir konnten sowohl am Gardasee als auch am Starnbergersee für das erste Event trainieren, das war sicher der Grundstein unseres Erfolges”, sagt Steffen.

Mit einem letzten und dann einem ersten Platz startete das Team am Freitag in den ersten Spieltag. “Wir waren sehr motiviert und wussten, dass wir bei dem stark drehenden Wind gut segeln können, am Ende des Tages lagen wir auf Rang fünf”, fasst Dominic zusammen.

Samstags war starker Wind und Regen angekündigt, der auch kam: Eine Sturmfront fegte mit Hagel und bis zu 40 Knoten Wind über das Regattafeld hinweg und ließ viele Crews die Kontrolle über ihr Boot verlieren. Auch das Team vom SMCÜ konnte ihre J70 nicht immer sicher segeln und fuhr in diesem Rennen auf den letzten Platz. Die anderen Rennen liefen jedoch besser und so belegte das Team Rang sechs nach dem zweiten Segeltag, an dem alle Teams im Regen froren. “Das war ein langer und anspruchsvoller Segeltag, wir mussten richtig kämpfen”, erzählt Henrik.

Für Sonntag waren vier weitere Rennen geplant, in den ersten beiden segelte das Team vom SMCÜ auf einen ersten und einen zweiten Rang, womit sie auf einem Podiumsplatz lagen. Die letzten beiden Rennen schaffte das Team aber jeweils nur einen vorletzten Platz, in der Gesamtwertung lagen sie damit auf dem sechsten Platz.

Es war ein spannendes Event mit sehr wechselhaftem Wind und anspruchsvollen Segelbedingungen. Am besten kam damit das Team vom Verein Seglerhaus am Wannsee zurecht, die den Spieltag mit großem Abstand gewannen. Zweiter wurde das Team vom Chiemsee Yachtclub und dritter das Team vom Bayerischen Yachtclub.

Schon in zwei Wochen findet der nächste Spieltag in Konstanz statt.