Lockerung im Osthafen

Kranbetrieb im Osthafen darf wieder aufgenommen werden, Privatpersonen können ab nächster Woche einen Termin beantragen.

Aufgrund der aktuellen 4. Corona-Verordnung des Landes gilt folgende neue Regelung:

der Kranbetrieb darf wieder aufgenommen werden, was in Überlingen auch sofort umgesetzt wird.

um keinen Zeitverzug beim Kranen zu bekommen, werden diese Woche vorrangig Kranaufträge, die von den Werften bzw. Bootsservicefirmen angefordert werden abgewickelt.

ab nächste Woche können dann telefonisch Krantermine auch von privaten Personen angefragt werden.

die üblichen Bootspflegearbeitenvor dem Einwassern der Boote (Schleifen, Lackieren, Polieren, Unterwasseranstrich usw.) dürfen nach der aktuellen Corona-VO im Hafengeländenur durch gewerbliche Betriebe vorgenommen werden.

die Bootsbatterien dürfen nach der 4. Corona-VO durch die Bootseigner aufgeladen werden („zur unaufschiebbaren Sicherung vor Beschädigungen“), die Stromverteilungssäulen sind in Betrieb.

 

Wir bitten weiterhin um Beachtung, dass die restlichen Hafenbeschränkungen in der 4. Corona-VO vorerst bis einschließlich 19.04.2020 beibehalten wurden.

 

Liebe Grüße und bleibt gesund

 

der Vorstand